Zollbestimmungen

Bei einer Bestellung über www.rabattesatt.de sind Sie dafür verantwortlich, dass das Produkt rechtmäßig in das Zielland eingeführt werden darf. Der Empfänger ist der Importeur und muss alle Gesetze und Vorschriften des Ziellandes erfüllen. Bestellungen, die außerhalb der Vereinigten Staaten, des Vereinigten Königreichs oder der EU-Länder versendet werden, unterliegen möglicherweise Importsteuern, Zollgebühren und Gebühren, die vom Zielland erhoben werden. Der Empfänger einer internationalen Sendung unterliegt möglicherweise solchen Importsteuern, Zollgebühren und Gebühren, die beim Eingang der Sendung in das Land des Empfängers erhoben werden. Zusätzliche Gebühren für die Zollabfertigung müssen vom Empfänger beglichen werden. www.rabattesatt.de hat weder Einfluss auf diese Gebühren noch kann www.rabattesatt.de die Höhe der Gebühren vorhersagen. Die Zollrichtlinien sind sehr unterschiedlich. Wenden Sie sich an Ihr lokales Zollamt, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Zollabfertigungsverfahren erforderlich sind, kann sich die Zustellung verzögern und ursprünglich angekündigte Lieferzeiten werden unter Umständen nicht eingehalten.

Anmerkung:
In manchen Ländern oder Regionen verlangen Zollämter vom angegebenen Importeur eine bestimmte Form der Identifikation, bevor die Sendung freigegeben wird. Möglicherweise müssen Sie eine Kennnummer wie z. B. eine individuelle Identifikationsnummer, CPF- oder Steuernummer angeben. Zu den Ländern/Regionen, die eine Identifikationsnummer benötigen, gehören: Brasilien, Chile, China, Ecuador, Indien, Israel, Peru, Katar, Südafrika, Südkorea, Taiwan und die Türkei.